Leistungsspange der DJF

leistungsspangeDie Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr ist das höchste Leistungsabzeichen für ein Jugendfeuerwehr-Mitglied. Sie kann erworben werden, indem ein Jugendfeuerwehrmitglied in fünf Bereichen zeigt, dass er/sie körperlich und geistig den Anforderungen gewachsen ist. Voraussetzung für die Abnahme der Leistungsspange ist die mindestens einjahrige Zugehörigkeit zu einer Jugendfeuerwehr.

Jährlich einmal führt die Kreisjugendfeuerwehr die Abnahme dieser Leistungsprüfung durch, damit alle zeigen können, was sie gelernt haben.

Die jeweils aktuellen Anforderungen und Ausschreibungen, sowie weitere aktuelle Informationen findet Ihr in unserem Download-Center.

Von Vorteil ist die erfolgreiche Erlangung der Leistungsspange, wenn JF-Mitglieder nach ihrem 17. Geburtstag die Grundausbildung (Truppmann Teil 1) beginnen und nach deren Absolvierung am Einsatzdienst teilnehmen möchten. Die Kenntnisse aus der JF werden in der Grundausbildung sehr hilfreich sein. (Zur Klarstellung häufiger Unstimmigkeiten mit dem sogenannten "Leistungsspangenerlass" des HMdI möchten wir diese Information des Kreisbrandinspektors hier auch zur Kenntnis geben.)

Als Hilfestellung zur Vorbereitung der Jugendlichen auf die LSP-Abnahme können wir ergänzend zu den Unterlagen aus dem Download-Center diese Information noch empfehlen.

Gerne stehen Euch die Mitglieder des Fachgebiets Wettbewerbe als Ansprechpartner für Fragen oder Unterstützung zur Verfügung.


Drucken   E-Mail