Jugendflammen-Abnahme in Kirchhain-Anzefahr

JuFla Anzefahr 20190330Bei herrlichstem Sonnenschein haben sich am 30. März Jugendliche aus den Jugendfeuerwehren der Stadt Kirchhain getroffen, um ihr Können und Wissen bei der Abnahme der Jugendflamme unter Beweis zu stellen. Stadtjugendfeuerwehrwart Johannes Sprenger hat zusammen mit seinem Stellvertreter Niklas Zill die Stufe I abgenommen. Für die Stufe II standen Eva Hilberg, Andreas Stranghöner und Heiko Paul von der Kreisjugendfeuerwehr zur Verfügung.

Alles war für die Jugendlichen vorbereitet, so dass reibungslos alle Durchgänge absolviert werden konnten. Die FF Anzefahr sorgte als Ausrichter für die räumlichen Rahmenbedingungen.

Im Rahmen der Begrüßung freuten sich Bürgermeister Olaf Hausmann und Stadtverordnetenvorstehen Klaus Weber über das große Interesse. Als Anerkennung übernimmt die Stadt Kirchhain die Kosten für Getränke und das abschließende gemeinsame Pizzaessen, was bei den Jugendlichen natürlich sehr viel Beifall erntete. Herzlichen Dank dafür.

Ein guter Ausbildungsstand mit zum Teil sehr hohem Detailswissen zeigte sich bei den einzelnen Aufgaben. Alle Bewerber konnten erfolgreich mit der gewünschten Jugendflamme ausgezeichent werden. Insgesamt 32 Abzeichen der Stufe I und 16 Abzeichen der Stufe II wurden am Nachmittag an die zufriedenen Jugendlichen überreicht.

Auch der stellvertretende Stadtbrandinspektor Thorsten Thierbach lobte die tollen Leistungen nochmals im Rahmen der Übergabe der Jugendflammen. Als abschließender Dank für die jahrelange, gute Zusammenarbeit übergab dabei Johannes Sprenger im Namen aller Jugendfeuerwehren aus Kirchhain an Karina Gottschalk noch ein kleines Präsent.JuFla Anzefahr 20190330


Drucken   E-Mail