Berichte aus den JFen

Eure Aktionen & Events

Material-Pool

Inventar ausleihen & nutzen

Kreisfeuerwehrverband

zur Homepage des KFV

Weblinks

interessante Seiten zur JF-Arbeit

Flashmob in Alfred-Wegener-Schule in Kirchhain

 

flashmob 2017 04Erstaunte Gesicher waren zu sehen, als plötzlich das Großtanklöschfahrzeug der Feuerwehr Kirchhain am Freitag, 18. August auf dem mittleren Schulhof der Alfred-Wegener-Schule erschien. Einige Lehrer waren wohl der Meinung, den Feueralarm nicht gehört zu haben. Doch Schulleiter Matthias Bosse beruhigte sie schnell.

Ein Wasserbehälter wurde schnell aufgebaut und als die Pause begonnen hatte, gab Stadtjugendfeuerwehrwart Johannes Sprenger das abgesprochene Signal mit dem Megaphone. Sofort stürmten die Jugendfeuerwehrmitglieder mit ihren Spritzpistolen aufeinander los, um viel Spaß dabei zu haben, sich gegenseitig nass zu machen.

So war der Flashmob an der AWS von Johannes und der Kreisjugendfeuerwehr geplant worden. Alles hat prima geklappt und die verwunderten und neugierigen Blicke der anderen Schüler zeigten, dass man mit dieser Aktion voll ins Schwarze getroffen hatte. Kurz vor Ende der Pause ein erneutes Signal und die Wasserpistolen stellten den Dienst wieder ein.

Aufmerksamkeit erregen und dies zur Mitgliederwerbung nutzen war das Ziel dieses Flashmobs. Außerdem hat die Feuerwehr Kirchhain, so wie vier weitere Orte, am kommenden Sonntag eine Aktion im Freibad geplant, auf die nochmals hingewiesen wurde.

flashmob 2017 06Ebenso interessant wie der Flashmob selbst war für viele Schüler das Kamerateam von Feuerwehr TV. In Erwartung, ins Fernsehen zu kommen, drängten sich auch hier die Jugendlichen um die ortsfremden Gäste. (Der Bericht wird hier nach Fertigstellung verlinkt.) Neben Kreisjugendfeuerwehrwartin Karina Gottschalk war auch ihr Stellvertreter, Heiko Paul, anwesend, der die Aktion mit einer kleinen Arbeitsgruppe im Details ausgearbeitet und in vielen Stunden vorbereitet hat. Sichtlich zufrieden waren alle Organisatoren, Matthias Bosse, Lars Schäfer und Markus Potthof von der Hessischen Jugendfeuerwehr. Um mehr Nachhaltigkeit in die Aktion zu bekommen, wurden noch Flyer mit dem Motiv der HJF-Werbekampagne verteilt, die die Schüler gerne angenommen haben.
Auch die Presse war da. Wir werden nach Veröffentlichung berichten.

Wem die Aktion gefallen hat, der kann gerne bei seiner Jugendfeuerwehr reinschnuppern und dort erfahren, was dort noch so tolles gemacht wird. Wann sich auch deine Jugendfeuerwehr regelmäßig trifft, kannst du hier erfahren. Also sei kein Frosch und trau dich - komm zu deiner Jugendfeuerwehr und erlebe, wie abwechslungsreich und spannend Jugendfeuerwehr ist.

(zur Fotogalerie) (zum Video)